Der Franzose | Ihre Weinhandlung in Bochum

Category: Franzosenpost

Einladung zur Großen Sekt- und Champagne Verkostung

Veröffentlicht Montag, 14. Mai 2018 durch Franzose in Franzosenpost, Veranstaltungen. Keine Kommentare

am Samstag, den 1. Dezember 2018 von 12.00 bis 15.00 Uhr

Wie in jedem Jahr laden wir Sie wieder herzlich ein, über 30 verschiedene prickelnde Weine, von Prosecco über Crémant bis zum Champagner bei uns zu probieren.
Teilnahmegebühr pro Person:
20,00 Euro

Dazu servieren wir:
½ Dtz. frische Austern € 13,00
Kombination von geräuchertem und mariniertem Graved Lachs € 12,00
Wildschwein oder Ententerrine mit Feldsalat € 8,90
Dessert € 3,50

Bitte reservieren Sie

„Dso schmeckt der Riesling“

Veröffentlicht Sonntag, 13. Mai 2018 durch Franzose in Franzosenpost, Veranstaltungen. Keine Kommentare

am Freitag, den 31. August
Beginn 19.30 Uhr – pro Person € 40,00
In Deutschland zu Hause, in der Welt unterwegs, hat die Königin der Rebsorten den allerbesten Ruf. Lernen Sie die großartige Geschmackswelt der Riesling Weine auf unserem Seminar kennen.,

Die Seminargebühr beinhaltet je acht Probeweine, Mineralwasser und Baguette
Wir bitten um Anmeldung

„Sommer, Sonne, Rosé“

Veröffentlicht Sonntag, 13. Mai 2018 durch Franzose in Franzosenpost, Veranstaltungen. Keine Kommentare

am Freitag, den 6. Juli
Beginn 19.30 Uhr – pro Person € 35,00
Als Terrassenwein und Grillbegleiter beliebt, kann Roséwein aber noch viel mehr sein.
Erleben Sie die Vielfalt des Rosé in unserem Seminar.

„Basic“ Einführung in die Weinwelt

Veröffentlicht Sonntag, 13. Mai 2018 durch Franzose in Franzosenpost, Veranstaltungen. Keine Kommentare

am Dienstag, den 5. Juni 2018
Beginn 19.30 Uhr – pro Person € 26,00
Für Studenten und Auszubildende € 18,00

Senkrechtstarter – Domaine Sainte-Luchaire

Veröffentlicht Sonntag, 13. Mai 2018 durch Franzose in Allgemein, Franzosenpost. Keine Kommentare

Francois-David Martino ist erst Anfang 40 und kann bereits auf eine steile Karriere zurückblicken.

Zuletzt war der studierte Maschinenbauer in der chinesischen Niederlassung eines wohlbekannten deutschen Anlagenbauers tätig und seit kurzem ist er auch Besitzer der Domaine Sainte Luchaire. Geld scheint eines der geringsten Probleme des ambitionierten Weinliebhabers zu sein, deshalb versicherte er sich gleich der Mitarbeit des renommierten Schweizer Önologen Yves Roduit. Dessen berufliche Vita liest sich wie ein Who’s who des internationalen Weinbaus. Wenn soviel finanziell gut gepolsterte Leidenschaft und profundes Know-how auf beste Weinbergslagen im Herzen des Minervois treffen, kann eigentlich nichts mehr schief gehen. Tatsächlich sind die Weine, die wir bei unserem Besuch verkosten durften, sensationell und ab sofort in Deutschland exklusiv bei uns zu haben.

Der Name „Circulade“ erinnert an die kreisförmig um die Kirche angelegten Dörfer des Minervois und tatsächlich ist diese Cuvée aus 55 Prozent Syrah und 45 Prozent Grenache noir eine durch und durch runde Sache. Der Nase von Cassis, Pflaumen und Kirschen folgt ein saftiger Auftritt im Mund mit dichter Frucht und seidigen Tanninen. Ein feiner Wein für jeden Tag Domaine Luchard, Cuvée Circulade, Minervois 2016 rouge

Etikettenschwindel – Weingut Mindnich

Veröffentlicht Sonntag, 13. Mai 2018 durch Franzose in Allgemein, Franzosenpost. Keine Kommentare

Schnäppchenjäger seien schon mal gewarnt. In einer Flasche für 6,95 € finden Sie selbst bei uns kein Blattgold, dafür aber den Sieger unserer zweiten Frühlingsweinverkostung. Selbst wir waren überrascht, dass der preiswerteste unter den deutschen Weinen auf unserem Probentisch die meisten Punkte einheimste. Klaus Mindnichs Riesling „Blattgold“ bietet alles, was man von einem Nahe-Riesling erwartet: eine animierende Nase von Ananas und Grapefruit, komplexe Frucht und Mineralität sowie eine gut eingebundene rieslingtypische Säure, nur eben keine Spur von Blattgold.

Familienzusammenführung – Gut von Beiden

Veröffentlicht Sonntag, 13. Mai 2018 durch Franzose in Allgemein, Franzosenpost. Keine Kommentare

Philipp Müller und Jochen Laqué haben sich um die Integration durch Familienzusammenführung verdient gemacht. Gut, Weiß- und Grauburgunder klingen schon „urdeutsch“, und nur Eingeweihte wissen noch um ihren Migrationshintergrund, aber der Chardonnay französelt noch wie Alfons vor dem Puschelmikrofon. Jetzt haben die beiden Jungwinzer aus der Pfalz die drei Brüder unter einem Korken vereint, und das Ergebnis dürfte selbst den Bundesinnenminister überzeugen. Alle drei geben ihr Bestes, und herausgekommen ist ein Weißer mit Saft, Kraft und Schmelz und der typischen Frucht der Burgunderfamilie.

Voll Stoff – Weingut Heiner Sauer

Veröffentlicht Sonntag, 13. Mai 2018 durch Franzose in Allgemein, Franzosenpost. Keine Kommentare

Da wollte Heiner Sauer marketingtechnisch wohl mal richtig Stoff geben, als er seinen 2017er Rosé „SAUERSTOFF pink“ nannte. Aber lieber Heiner, Mädchenfahrräder sind pink, beim Wein halten wir es doch lieber mit dem guten alten Rosé. Aber Namen sind Schall und Rauch, und der Bio-Rosé aus der Pfalz ist mit seiner vielschichtigen Frucht von Erdbeere, roter Johannisbeere, Kirsche und Limette in der Tat ein feines Stöffchen. Die erfrischende Säure und das feine Moussieren sorgen drinnen wie draußen für prima Laune – nicht nur beim Damen-Kränzchen.

Mädchen, Mädchen! – Château La Freynelle

Veröffentlicht Sonntag, 13. Mai 2018 durch Franzose in Allgemein, Franzosenpost. Keine Kommentare

Wein baut die Familie Barthe im Entre-Deux-Mers schon seit der Französischen Revolution an, aber es brauchte sieben Generationen, bis ein Mädchen auf Château La Freynelle die Zügel in die Hand nehmen durfte. Dabei wollte es Véronique Barthe nach dem Abi und ihrer Rückkehr aus den USA zunächst mit einem Pizza-Service oder einer Autowaschanlage versuchen. Zum Glück konnte ihr die Mutter die Flausen ausreden, sonst wäre uns womöglich ihr knackfrischer weißer Bordeaux entgangen. Die Cuvée aus Sauvignon, Sémillon und Muscadelle zeigt mit ihrer expressiven Frucht, wo Véroniques wahre Talente liegen.

Oh, oh! – Domaine de Ménard

Veröffentlicht Sonntag, 13. Mai 2018 durch Franzose in Allgemein, Franzosenpost. Keine Kommentare

Vom Weinmachen versteht die Familie Jegerlehner-Prataviera offensichtlich mehr als von französischer Orthografie. Lassen Sie sich deshalb ruhig mal ein o für ein a vormachen, an ihrem Rosé Connoisseur wird auch der Connaisseur sonst nichts auszusetzen haben. Die Cuvée aus Cabernet Sauvignon, Merlot, Syrah, Tannat und Egiodola huscht mit ihrer frischen Frucht von roten Beeren wie ein Hauch von Frühling über den Gaumen. Damit machen Sie nichts verkehrt, wenn Sie Ihre Connaisseuse mit mediterran beseelter Freiluftküche verwöhnen möchten.